Die CDU NRW informiert.

CDU Nordrhein-Westfalen

Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen unterstützt Kandidatur von Armin Laschet und Jens Spahn für die CDU-Bundespitze (Thu, 27 Feb 2020)
Beschluss des Landesvorstands der CDU Nordrhein-Westfalen – Unterstützung für Kandidatur von Armin Laschet zum Bundesvorsitzenden und von Jens Spahn zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands   In seiner heutigen Sitzung hat der Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen beschlossen, Armin Laschet für die Wahl zum Bundesvorsitzenden und Jens Spahn für die Wahl zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands gemeinsam zu nominieren. Nach einem Vorschlag des Landesvorsitzenden Armin Laschet fand die Wahl geheim statt. Das Team erhielt 93,1 Prozent der Stimmen (27 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen).   Das Führungsgremium der Landespartei war sich darin einig, dass die momentane Situation der Bundespartei einer Spitze bedürfe, die alle Kräfte einbindet und die Breite und Kompetenz der CDU widerspiegelt. Vor diesem Hintergrund begrüße man ausdrücklich die zwischen Armin Laschet und Jens Spahn gefundene gemeinsame Team-Lösung.   Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, Josef Hovenjürgen:   „Armin Laschet hat in Nordrhein-Westfalen gezeigt, dass er die Partei einen und zu Wahlerfolgen führen kann. Die von ihm geführte Koalition mit der FDP hat einen echten Politikwechsel eingeleitet – für mehr Innere Sicherheit, beste Bildung und eine dynamische Wirtschaft. Jens Spahn ist einer der Aktivposten im Bundeskabinett und übernimmt bereits seit Jahren Verantwortung in unserer Partei. Das Team Laschet/Spahn würde unserer Bundespartei gut tun. Sie haben für ihre Kandidatur unsere volle Rückendeckung.“   Ansprechpartnerin für Medien-Anfragen zu den oben genannten Kandidaturen und deren Organisation ist Katja Heins, Pressesprecherin der CDU Nordrhein-Westfalen. Katja.Heins@cdu.nrw, Tel. 0211 13600-29
>> Mehr lesen

Politischer Aschermittwoch in Kirchveischede 2020 (Thu, 27 Feb 2020)
Der Puls der nordrhein-westfälischen CDU schlägt am Aschermittwoch traditionell im Sauerland. Bereits zum 19. Mal lud der CDU-Landesverband zum Politischen Aschermittwoch in die Schützenhalle in Lennestadt-Kirchveischede im Kreis Olpe ein.  Dabei waren mit mehr als 650 Gästen und vielen Medienvertretern so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor nach Kirchveischede gekommen. Der CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Armin Laschet rief die CDU dabei zum Zusammenhalt auf: "In diesen Zeiten müssen Christlich-Soziale, Liberale und Konservative zusammenhalten. Nur so können wir Volkspartei bleiben.“ Eine Zusammenfassung sowie die Reden von Armin Laschet und Josef Hovenjürgen finden Sie hier in unserer Playlist auf Youtube:
>> Mehr lesen

"Niemals darf sich ein Regierungschef von Extremisten wählen lassen" (Wed, 05 Feb 2020)
Statement unseres Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Armin Laschet, zur heutigen Wahl in Thüringen „Niemals darf sich ein Regierungschef von Extremisten, auch nicht in schwierigen Mehrheitssituationen, auch nicht zufällig, wählen lassen. Jedwede Kooperation, Zusammenarbeit, Duldung oder Koalition mit der AfD ist für Christdemokraten inakzeptabel. Zu einer Situation wie in Thüringen hätte es nie kommen dürfen. Nie dürfen Extremisten Einfluss auf die Bildung von Regierungen haben, nicht in den Ländern, nicht in der Bundesregierung. Nach der Ermordung unseres Freundes Walter Lübcke, in Zeiten rechtsextremer Hetze muss der Kompass der CDU klar sein: Die AfD ist nicht bürgerlich, sie ist der Feind unserer freiheitlichen Grundordnung.“
>> Mehr lesen

CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet freut sich auf Gastredner Michael Vassiliadis: „Gewerkschaften sind auch in Zukunft wichtiger Partner“ (Fri, 24 Jan 2020)
Nur wenige Tage nach dem Bund-Länder-Kompromiss zum Kohleausstieg erwartet die CDU Nordrhein-Westfalen mit IG BCE-Chef Michael Vassiliadis erstmals einen Gewerkschaftschef als Gastredner bei ihrem Neujahrsempfang. Der Landesvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen, Ministerpräsident Armin Laschet, sagte am Freitag in Düsseldorf: „Ich freue mich, dass Michael Vassiliadis zu uns kommt. Die Gewerkschaften waren ein wichtiger Partner beim Ausstieg aus der Steinkohle und jetzt aus der Braunkohle und sind auch in Zukunft ein wichtiger Partner bei der Erhaltung unseres Industrielandes Nordrhein-Westfalen.“   Zum Neujahrsempfang des größten CDU-Landesverbandes kommen am Samstagmorgen rund 800 Gäste in den Düsseldorfer Kunstpalast, darunter zahlreiche Minister, Staatssekretäre und Verbandsvertreter.   Michael Vassiliadis ist seit 2009 Vorsitzender der Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie, Energie. Er war Mitglied der Kohlekommission.  
>> Mehr lesen

Armin Laschet gratuliert Elisabeth Winkelmeier-Becker zu ihrem neuen Amt als Parlamentarische Staatssekretärin (Fri, 29 Nov 2019)
Zur Ernennung von Lisa Winkelmeier-Becker zur Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erklärt der Landesvorsitzende, Ministerpräsident Armin Laschet: „Ich gratuliere Lisa Winkelmeier-Becker zu ihrer Ernennung in diese verantwortungsvolle und bedeutende Position. Gleichzeitig ist dies ein sehr gute Nachricht für Nordrhein-Westfalen. Im Dezember muss das Bundeskabinett das Gesetz zum Kohleausstieg endlich verbindlich beschließen. Der dann beginnende Prozess der Gestaltung des Strukturwandels für das Rheinische Revier und das Ruhrgebiet braucht eine kompetente Begleitung durch das Bundeswirtschaftsministerium. Es ist gut, dass eine erfahrene und kluge Abgeordnete wie Lisa Winkelmeier-Becker aus Nordrhein-Westfalen in der Führung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie tätig ist. Sie wird an der Umsetzung des Gesetzes unmittelbar beteiligt sein und letztlich auch die Freigabe der Strukturmittel an Rhein und Ruhr konstruktiv begleiten. Für ihre neue Aufgabe wünsche ich ihr im Namen des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, dessen stellvertretende Landesvorsitzende sie ist, viel Erfolg und gutes Gelingen.“ Der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, Josef Hovenjürgen, erklärt: „Dass nach Oliver Wittke erneut ein Mitglied der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen mit dieser wichtigen Funktion betraut wird, freut mich persönlich sehr. Mit Elisabeth Winkelmeier-Becker steht nun die langjährige Bundestagsabgeordnete, stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Nordrhein-Westfalen und Vorsitzende des Rhein-Sieg-Kreises vor neuen, wichtigen Aufgaben für Deutschland. In der entscheidenden Phase des Kohleausstiegs ist sie für uns in Nordrhein-Westfalen auch eine zuverlässige Partnerin für die Planung und Umsetzung der ökologischen und sozialverantwortlichen Energiewende.  Im Namen der CDU Nordrhein-Westfalen gratuliere ich Lisa Winkelmeier-Becker ganz herzlich und wünsche ihr im neuen Amt viel Erfolg, Kraft und Gottes Segen."  
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CDU Ortsunion Ehringhausen